Stadtgeschichte in buntes Licht getaucht

Hochverehrtes Publikum, an dieser Stelle möchten wir uns für Ihr zahlreiches Erscheinen an unserem Theaterhoffest im Schleifrashof bedanken. Dadurch haben Sie uns mehr als deutlich gezeigt, wie eng Sie mit dem Ensemble feel-X verbunden sind. Ein weiterer Dank gilt der Stadt Bad Soden-Salmünster, dem Magistrat, Pfarrer Dr. Michael Müller, Dr. Frank Kleespies, den Sponsoren unseres Gewinnspiels, allen Bürgerinnen und Bürgern, die uns mit Strom versorgt haben und selbstverständlich den geduldigen Anwohnern.
Im Herzen der Altstadt Salmünsters konnten wir bei warmen Sommertemperaturen und Sonnenschein ein würdiges Geburtstagsfest feiern. Die Veranstaltung begann mit der Salmünsterer Theaterführung „Und Salmünster steht immer noch“. Im Huttenkeller erinnerten Fotos, Texte, Plakate und viele Exponate an 10 Jahre Theaterarbeit von feel-X. Die Ausstellungsstücke wurden von Lisa Trautwein und einem kleinen Helferteam liebevoll in Szene gesetzt. Bei den Kindern erfreuten sich nicht nur das Kinderschminken, Torwandschießen und die Hüpfburg großer Beliebtheit, sondern auch der Workshop mit Romana Spensberger sowie die Märchenimprovisation von Rudolf Falk (König), Romana Spensberger (Prinzessin) und Felix Wiedergrün (Froschkönig). Einige Erwachsene probierten sich ebenfalls an schauspielerischen Anfängerübungen unter der Leitung von Stefanie Zellmann. Ein Blickfang fürs Auge waren Michaela Feldman, Eva Neumann und Stefanie Zellmann, die sogar mit Zugaben nicht nur die männlichen Besucher mit ihrer Bauchtanz-Performance erfreuten. Hauptorganisatorin Carina Zeller zeigte sich am späten Abend sichtlich zufrieden und gut gelaunt. Ein weiteres Highlight war das von Benjamin Emeling, Thomas Hummel und Tobias Viering entwickelte Projekt „Fassadenfarben – Wir beleuchten Geschichte“. An verschiedenen Orten innerhalb der Stadt wurden Fassaden, Denkmäler, historische Gebäude, Bäume, Bäche etc. durch Spots und Fackeln illuminiert. Tobias Viering führte auch am Abend eine beachtliche Gruppe von Geschichtsinteressierten von einer Theaterstation zur nächsten. An insgesamt 10 Stationen erfuhren die Besucher Wissenswertes aus der Salmünsterer Stadtgeschichte. Es spielten für Sie: Nick Gibson (Benediktinermönch), Thomas Hummel (Faulhaber) und Maxi Herget (Zipper), Horst Hellkuhl (Frowin von Hutten) und Felix Wiedergrün (Götz von Berlichingen), Romana Spensberger (der Tod) und Rudolf Falk (Pestarzt), Lina Steinbock (ein Salmünsterer Mädchen), Sarah Wiedergrün (der Henker) und Arthur Polunin (Verbrecher Georg Rüger), Katrin Beckmann (Josephine) und Thomas Ziegler (Pater Gratian), Alexander Stehlik (Napoleon) sowie Jessica Jurczyk (Sodnerin) und Tanja Steinbock (Salmünsterin). Die barocke Kirche St. Peter und Paul bot hierbei ein besonderes Schauspiel. Stimmungsvoll in Licht getaucht, erklangen die sanften Orgeltöne von Dr. Frank Kleespies. Im Einsatz waren hierfür 80 Scheinwerfer, 2 km Kabel und 40.000 Watt Lichtleistung wurden benötigt. Mit einem feierlichen Feuerwerk über den Dächern des Schleifrashofes endete ein gelungenes Theaterhoffest. Abschließend erinnern wir Sie an den Kartenvorverkauf für unsere Jubiläumsinszenierung „Tod auf dem Nil“, ein Krimiklassiker von Agatha Christie, im Oktober und November 2011. Karten können Sie bereits jetzt telefonisch unter 0151-28437543 bestellen. Der offizielle Vorverkauf an der Touristeninformation im Gesundheitszentrum Therma Sol beginnt Mitte September 2011. Das Ensemble feel-X e.V. wünscht Ihnen schon jetzt mordsmäßige Unterhaltung!